Neue Schilder: Herzlich willkommen in Krefeld PDF Yazdır e-Posta
mesut akdeniz tarafından yazıldı.   
Cuma, 21 Mayıs 2010 14:58

Krefeld. Knapp fünf Jahre ist es her, da präsentierte der Oberbürgermeister zum ersten Mal die großen Willkommensschilder an den Ortseingängen. Kritik gab es unter anderem daran, dass „Herzlich Willkommen“ falsch geschrieben war.


Jetzt gibt es neue Begrüßungstafeln, diesmal mit einem kleinen „willkommen“. Die erste wurde schon am Europaring platziert. Kostenpunkt für 16 Tafeln und ihre Installation: etwa 20.000 Euro.
Nachdem im Juni 2008 die Städtepartnerschaft zwischen der türkischen Stadt Kayseri und Krefeld offiziell besiegelt wurde, ist die Zahl der Partnerstädte auf acht angestiegen. Damit waren die auf Krefelds Partnerstädte hinweisenden Schilder nicht mehr aktuell.
Nachdem bereits 2009 die Wappensammlung im Rathausfoyer um das Wappen von Kayseri ergänzt worden ist, wurden jetzt auch die Schilder ergänzt. Diese Änderung wurde zum Anlass genomen, den Schilderwald etwas auszudünnen. Bisher gab es die Partnerschafts- und die Begrüßungsschilder. Jetzt werden beide Funktionen von jeweils einer Tafel erfüllt.
Krefelds jüngste Partnerstadt Kayseri ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz in Kappadokien und eines der wichtigsten Industrie- und Handelszentren des Landes. 80 Prozent der türkischen Möbelproduktion kommt aus Kayseri, aber auch Türen, Metalle, Haushaltswaren, Lebensmittel werden in der Stadt hergestellt.
Außerdem ist Kayseri ein Verkehrsknotenpunkt innerhalb der Türkei und verfügt über einen internationalen Flughafen und zentrale Eisenbahnanbindungen. Die Stadt hat etwa 790.000 Einwohner und gilt als einzige schuldenfreie Großstadt der Türkei.
Zudem gehören die niederländischen Städte Venlo und Leiden, Dünkirchen in Frankreich, Leicester in Großbritannien, Charlotte in den USA und die russische Stadt Uljanowsk zu Krefelds Partnerstädten, außerdem der deutsche Oder-Spree-Kreis (ehemals Beeskow).